persönliche Werte ermitteln lernen
Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Heute geht es darum persönliche Werte herauszufinden – deiner Werte! Dieser Artikel ist viel mehr eine Anleitung, als eine trockene Beschreibung über Werte. Wenn du dich nicht mit deinen Werten aktiv auseinandersetzen möchtest, dann kannst du hier aufhören zu lesen…

Falls du schonmal versucht hast, deine persönlichen Werte genau herauszubekommen, wird dir aufgefallen sein, dass das gar nicht so einfach ist. Prompt fällt einem nichts mehr ein oder man hat das Gefühl es passt nicht oder es fehlt was.

Mit dieser Übung gehst du wirklich tief in deine Wertesysteme hinein.

Jetzt geht es los:

Gratulation und schön, dass Du dich für eine tolle Zukunft entschieden hast!

Mit dieser Übung kannst Du tief in dir verborgene persönliche Werte ermitteln und deren Wichtigkeit zueinander. Die Grundlage für die nächsten Schritte Deines Erfolges und eines glücklichen Lebens!

Ich würde dir jetzt gern versprechen, dass du in nur fünf Minuten fertig bist! Doch solche Floskeln finde ich unangebracht, weil die Kenntnis deiner persönlichen Werte die Basis für wichtige Entscheidungen in deinem Leben sein könnte. Dafür darf man – oder du – sich auch mal etwas Zeit nehmen!

Als ich die Übung gemacht habe, war ich überrascht was dabei rausgekommen ist und wie lange es tatsächlich gedauert hat. Es ging sehr leicht und doch es war sehr intensiv! Ich glaube Du wirst für diese Aufgabe zwischen 30 Minuten bis 2 Stunden benötigen. Also plane dir diese Zeit am besten jetzt ein.

Das Schema regt das Unbewusste an, die korrekten Antworten zu liefern: Es lohnt sich!

Warum solltest du deine persönlichen Werte kennen?

  • Ziele im Einklang mit Deinen Werten sind der Schlüssel für langfristige Motivation!
  • Grundlage des Erfolgs ist es, sich selbst zu kennen!
  • Ohne Deine Werte zu kennen, kannst Du keine fundierten Prioritäten setzen!
  • Prioritäten sind wichtig, weil Du leider nur endlich viel Zeit hast…
  • Und Du willst doch die wirklich wichtigen Dinge erledigen, oder?

Anleitung: persönliche Werte herausfinden

Für diese Übung habe ich dir eine Tabelle vorbereitet:

Wertetabelle zum Testen deiner persönlichen Werte

Wertetabelle zum Testen deiner persönlichen Werte

Und damit du ganz bequem damit arbeiten, sie erweitern oder ausdrucken kannst, lade Dir die kostenlose Werteliste hier runter:

Egal ob Du online damit arbeitest oder ausgedruckt, es ist wichtig, dass Du in der Tabelle schreiben kannst.

In den weißhinterlegten Spalten siehst Du Begriffe, die Werte repräsentieren. Sie sind der Übersicht wegen in drei Spalten verteilt.

Im Verlauf dieser Übung durchläufst Du die Liste der Werte in drei Phasen. Für die Ergebnisse der Phasen gibt es die A, B und C-Spalte. A für die erste Phase, B für die Zweite, C für die Dritte.

Ich erkläre das Durchlaufen am Beispiel, als ob du die Tabelle ausgedruckt hättest. So kann ich es am einfachsten beschreiben. Wenn Du das Prinzip verinnerlicht hast, kannst Du es auch in elektronischer Form adaptieren. Es ist ja wirklich sehr simpel… nur nicht ganz so einfach zu erklären 😉

Phase A

Nimm einen Finger und zeige damit auf den Wert “Abenteuer” in der Werteliste. Mit einem Stift in der anderen Hand gehst Du zu “Andere beaufsichtigen” und stellst dir die Frage: “Was ist mir wichtiger Abendteuer oder andere beaufsichtigen?” Wenn Abendteuer wichtiger ist, bleib der Finger auf Abenteuer und Du gehst einen Schritt mit deinem Stift weiter. Dann wiederholst Du den Vorgang mit dem neuen Wertepaar.

Hast Du einen wichtigeren Wert gefunden, dann setzt du deinen Finger auf diesen Wert. Dann gehst Du weiter in der Liste. Wenn Du am Ende der Liste angekommen bist: Schreib in der Zeile wo dein Finger steht in die Spalte A die Nummer des Durchlaufs. Beim ersten Mal also: 1

Es kann auch sein, dass dir Werte in der Liste fehlen! Füge sie einfach hinzu und verwende das Schema wie gehabt weiter. Ziel der ersten Phase ist es, die 10 wichtigsten Werte für dich zu bestimmen. Die Zahlen 1 bis 10 helfen dir, den Überblick zu behalten, wieviele Du schon gefunden hast 😉

Durchkämme nun die Liste nach dem genannten Schema bis du 10 Werte mit Zahlen in Spalte A markiert hast. Die Reihenfolge kannst Du im Moment völlig ignorieren! Jetzt verstehst du wahrscheinlich, warum diese Aufgabe einfach eine gewisse Zeit dauern muss. Bleib tapfer, das Ergebnis lohnt sich!

Phase B

Wow, gratuliere! Ich glaube du weißt jetzt besser über deine persönlichen Werte bescheid als 80% aller Menschen in Deutschland! Glücklicherweise wird es in Phase B vom Ablauf her leichter 😉 Das Schlimmste hast Du in Phase A überstanden 😉

In Phase B arbeitest Du mit dem gleichen Schema weiter, aber nur mit den Wertebegriffen, die Du mit Zahlen in Phase A markiert hast! Es geht um die weitere Verfeinerung. Das Ziel der Phase B ist es, die fünf wichtigsten Werte aus den zehn zu bestimmen. Also, Ziffern 1 bis 5 in die Spalte B …

Einfach, oder? Dann los! Die Reihenfolge ist immernoch egal 😉

Phase C

Sehr sehr gut! Nun hast du schon eine Menge wichtiger Arbeit geleistet! Wenn Du bis hierher durchgehalten hast, liegt dir wirklich etwas an Deinem Erfolg und Glück! Das finde ich großartig!

In der letzten Phase wird es noch einfacher 😉

Geh Liste aus Phase B durch und bringe Deine fünf wichtigsten Werte in die richtige Reihenfolge. Ich glaube mit dem Verfahren bist Du jetzt sehr gut vertraut 😀

Schlusswort

GROßARTIG! Du kannst mächtig stolz auf dich sein! So viel Gehirnschmalz stecken nicht viele in Ihre Zukunft und persönliche Entwicklung!

Die Liste mit Deinen fünf wichtigsten persönlichen Werten solltest Du dir schön gestalten, sodass du sie dir regelmäßig vor Augen führen möchtest. Das kannst du per Hand machen oder schön gestaltet ausdrucken.

Du könntest dir z.B. bei fiverr.com eine persönliche Infografik gestalten lassen… Die DREI wichtigsten solltest Du nochmals besonders hervorheben! Oder kannst du Kalligraphie? Vielleicht ist es auch eine Idee einen Kalligraphiekurs zu belegen?

Ich denke du erkennst, dass dieses Ergebnis für dich mega viel bringen wird?! Hättest Du damit gerechnet, dass DAS dabei raus kommt?

Ich wünsche dir eine wertvolle Zeit 😉

Bist du ein Sinnsucher wie ich? Dann interessiert dich bestimmt die Artikelreihe zum Finden deiner Lebensaufgabe. Oder willst du wissen, wie du mit deinen Werten noch erfolgreicher wirst? Und: ganz entspannt bleiben 😉

 

[Gesamt:5    Durchschnitt: 2.8/5]
2 Kommentare
  1. Thomas
    Thomas sagte:

    Hey Wolfram, jetzt hab ich mich um das Arbeitsblatt zur Wertearbeit zu erhalten bei deinem Newsletter angemeldet……jedoch kein Arbeitsblatt erhalten? Kannst du mir bitte behilflich sein, danke. Thomas

    Antworten
    • Wolfram Wagner
      Wolfram Wagner sagte:

      Hey Thomas,

      na, das soll so natürlich nicht sein 😉 Manchmal braucht der E-Mail-Service leider ein paar Momente… Damit Du gleich anfangen kannst, habe Dir die Links gerade nochmal „von Hand“ geschickt.
      Bei Fragen schreib mir gern!

      Liebe Grüße,
      Wolfram

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*